Startseite

Zum Milchesel

Quergasse mit 9 Häuser, zwischen den Straßen "An den Rolshover Gärten" und "Zum Milchmädchen".
Der Name soll an die Zugtiere vor den Milchkarren erinnern.
Eine der Straßen in der Milchmädchensiedlung die 1954 erbaut wurde. Alle Straßen der Siedlung haben einen Bezug zu " Milch". Dies geht auf eine Idee von Pastor Paul Milde zurück.

Bis ins 20te Jahrhundert hinein war Poll ein Fisch- und Milchlieferant für die Bürger von Köln. Die Poller " Milchmädchen" brachten Milch, Maifisch und sonstige Landwirtschaftliche Produkte per Eselskarren oder mit der Fähre über den Rhein auf die Kölner Märkte oder gleich direkt zu ihren Kunden in die Häuser.

Der Maifisch gehört zur Familie der Heringe. Sein Lebensraum ist das Meer. Im Frühjahr wandert er in größeren Schwärmen in die großen Flüsse hinauf, um dort während der warmen Mai-Nächte zu laichen. Er gehört somit zu den Langdistanz Wanderfischen.





Quelle: Gesehen, gehört, erzählt von ... (Ortsgeschichte)

||   © poll-am-rhein.de & 2004 - 2022 || Zuletzt aktualisiert am 31.10.2022 || || Seitenanfang ||