Startseite

Jungberger Straße

Die Jungberger Str. gehört zum alten Poll. Sie verläuft vom Käulchensweg aus, in südlicher Richtung, bis zum Dixberg. Weiter geht ein Fußweg zur Kirche bzw.zur Poller Hauptstr. Als Seitenstraße gibt es noch die Kleinstr. Nach den in den letzten Jahren entstandenen beiden Neubauten, hat die Straße an Attraktivität gewonnen. Die Jungberger Str. ist heute eine moderne und attraktive Wohnstraße in einem sehr ruhigen Umfeld.

Jungberger Straße in 51105 Köln-Poll
Geht vom Käulchensweg bis zur Poller Hauptstraße
Länge 212 Meter
Eingerichtet am 09.05.1889
Jungberger Hof ➾ der Gutshof war ein Ableger des Altenberger Hofes in Köln-Poll
Quelle: Kölner Straßenlexikon von Rüdiger Schünemann-Steffen

Jungberger Straße

Jungberger Straße

Jungberger Straße

Jungberger Straße

Jungberger Straße

Jungberger Straße

Jungberger Straße

Jungberger Straße

Jungberger Hof:
Das Kloster St. Maximilian [Köln] besaß in Poll den Jungberger Hof sowie einige wenige Parzellen, insgesamt etwa 87 ha.
Über den Jungberger Hof existieren nur spärliche Informationen.
Bekannt ist lediglich, dass die Witwe Franz Küpper nach dem Pachtvertrag von 1799 Pächterin des Hofs war. Der Hof hatte zum Zeitpunkt der Säkularisation keinerlei Wirtschaftsgebäude. Der Garten hatte eine Größe von 64 a. Die Ländereien betrugen 77 ha plus 2,7 ha Wege und öde Grundstücke Davon waren ca. 2,8 ha zehnt frei. Der Wiederaufbau der Wirtschaftsgebäude wurde mit 2.544 Franc angesetzt.
Die Pacht betrug 32 Malter Roggen, das entsprach einem Gegenwert von 480 Francs plus 275 Francs an Steuern. Diese lag weit unter der 1811 von Experten ermittelten Taxe von 71 Malter 8 Viertel Roggen oder 1 072 Francs.

Der Jungberger Hof wurde Ende 1812 für neun Jahren an die in Geschwister Küpper verpachtet. Der Pachtzins betrug 341 Rt., wobei sie sich verpflichteten die Wirtschaftsgebäude wieder aufzubauen.

Der Hof wurde nach Ablauf der Pachtzeit, am 10. September 1821, an einen Herr Stüsser für eine ungenannte Summe verkauft.
Die Freude des neuen Besitzers über seine Erwerbung währte nur kurz, da 1829 die Wirtschaftsgebäude erneut durch einen Brand vernichtet wurden.
Der Jungberger Hof wurde schließlich um 1850 in Parzellen aufgeteilt und so verkauft.

Erklärung: Hektar 1ha = 100 m * 100 m
1.000 m²
Ar 1a = 10 m * 10 m
100 m²

Quelle: Rechtsrheinisches Köln; Jahrbuch 2004, Band 30 (Ortsgeschichte) / Foto: © Albert Ackermann

||   © poll-am-rhein.de & 2004 - 2022 || Zuletzt aktualisiert am 30.07.2022 || || Seitenanfang ||